Stilempfehlungen für den Rock „Pina"

Der Rock „Pina"  ist das ideale Basisstück in deinem Kleiderschrank, das sich leicht kombinieren lässt. Der Rock muss aber die richtige Länge für deinen Figurtyp, deine Körpergröße, dein Gewicht, der Form deiner Beine... haben,  damit das Modell richtig zur Geltung kommen kann. 

Schnell weiterlesen, um die vollständige Stilempfehlung zu entdecken.

Deine Körpergröße:

  • Bist du kleiner als 165 cm? Ein einfaches, gerade geschnittenes und knielanges Modell (kurz oberhalb oder unterhalb des Knies bzw.genau knielang) ohne überflüssige Details ist das perfekte Modell für dich! Die Längsrippen im Stoff (Rippenjersey) und der Schlitz in der Seitennaht sorgen außerdem für zusätzliche senkrechte Linien, die dich größer wirken lassen. Win-win!
  • Mit einer durchschnittlichen Körpergröße kannst du jede Rocklänge tragen. 
  • Große Frauen tragen am besten einen Maxirock, vermeiden aber lieber zu kurze Röcke.

Deine Körpergröße/dein Gewicht:

  • Wenn du eher klein und zart bist, dann entscheidest du dich für eine Rocklänge, die oberhalb des Knies endet.
  • Bist du vollschlank? Dann machst du den Rock länger. Röcke, die oberhalb des Knies enden, lassen dich schwerer wirken.

Die Form deiner Beine:

Die ganze Aufmerksamkeit gilt der Stelle, an der der Rock aufhört. Hast du etwas stärkere Waden oder Unterschenkel, dann sollte der Rock den stärksten Bereich der Waden noch verdecken.

Pina I

Dein Figurtyp:

  • Bist du eine Frau mit einer volleren Taille (H-Typ, O-Typ)? Dann wählst du am besten einen gerade geschnittenen Rock, der die Aufmerksamkeit auf deine schönen schlanken Beine und weg von deiner Taille lenkt. Der Schlitz in der Seitennaht ist der ideale Eyecatcher, der zusätzlich noch den Blick von der Taille ablenkt. „Pina II-die Version ohne Bund - ist der ideale Rock für deine Figur. Ein Bund schafft nämlich eine waagerechte Linie in Höhe der Taille, was für diesen Körperbau ein Zuviel an Aufmerksamkeit für diesen Bereich ist.
     
  • Bist du eine Frau mit einem niedrigen Schwerpunkt (auf deiner unteren Körperpartie: A-Typ, 8-Typ, X-Typ)? Dann wählst du für den Rock eine dunklere Farbe und kombinierst ihn mit einem (grob-) gestrickten Pullover in einer hellen oder auffallenden Farbe. Oder mit einer locker fallenden Satinbluse, die im Rock getragen wird. Helle, auffallende Farben, glänzende Stoffe und Stoffe mit Textur werden zuerst ins Auge fallen. Die dunklere Farbe des Rocks tritt in den Hintergrund. Dadurch sind dein Oberkörper und deine untere Körperpartie optisch im Gleichgewicht.
     
  • Bist du eine Frau mit einem hohen Schwerpunkt  (in Höhe der Schultern und des Busens: V-Typ)? Dann lenkst du die ganze Aufmerksamkeit auf den Rock, indem du einen auffälligen Stoff, zum Beispiel mit Pailletten wählst! Den Rock kombinierst du dann mit einer Jacke in einer dunkleren Farbe und einem helleren Top . So machst du deinen Oberkörper optisch schmaler. Wenn du die Gliedmaßen deines Oberkörpers dunkler und weniger auffällig machst, lenkst du nämlich den Blick zu deiner Mitte. 
     
  • Bist du groß und schmal und hast kaum Rundungen (I-Typ)? Dann wählst du einen tollen, auffallenden Print für den Rock oder fügst zusätzliche Details hinzu, um in Höhe der Hüften für mehr Volumen zu sorgen. Den Rock kombinierst du dann mit einer Bluse oder einem Top mit Rüschen. Diese sorgen für zusätzliche Schichten und mehr Volumen.

Mehr Stilempfehlung

Pina rekbare stof
Pina rekbare stof