Dein eigenes Band bedrucken

Teile diesen Artikel

Bedruckte Bänder liegen genau im Trend. Du siehst sie auf verschiedenen Kleidungsstücken, vorzugsweise auf den Seiten der Ärmel und Hosenbeine. Aber noch schöner ist es, wenn du sie selbst machen kannst. Mit einer individuellen Bedruckung oder einem eigenen Symbol? Wir haben da etwas für dich vorbereitet.

lint levis

Nicht nur Beyoncé und Kylie Jenner haben für ihre Kollektion verstanden, dass "bedruckte Bänder" im Trend liegen, auch wir - moderne Sewistas - können sicherlich etwas daraus machen. Geh doch mal mit offenen Augen durch ein beliebiges Bekleidungsgeschäft, hier kannst du viele Anregungen finden. Aber Achtung: Hier geht es nur darum, Anregungen zu bekommen, denn danach gehst du nach Hause und machst dich selbst an die Arbeit. Mit einem eigenen bedruckten Band ist dein Statement viel wirkungsvoller und es macht außerdem viel Spaß.

Beim Druck hast du unendlich viel Auswahl. Ein schönes Zitat, eine Zeile aus einem Lied, eine Reihe mit bedeutungsvollen Zahlen, einige Symbole - die Möglichkeiten sind endlos! Für Modemarken ist dies übrigens die beste Art und Weise, ihre "Marke" in Szene zu setzen. Denk dabei zum Beispiel an eine Jogginghose von Fila oder an eine Jeansveste von Levi's.

Klassisch oder sportlich, alles ist möglich. Für einen sportlichen Look kombinierst du dein Outfit mit eher zwanglosen Kleidungsstücken. Aber auch ein eleganter Look ist möglich. Dann fügst du einen goldenen Rand hinzu.

Du hast keine Lust, nach einem solchen modischen Stück zu suchen? Das ist auch nicht nötig. Dies ist die ultimative DIY-Idee. 

Lint op opdruk

Material:

• Baumwollband (Breite 3 cm)
• Textilfarbe
• Schwamm oder Schaumpinsel
• Transferpapier oder dünne Pappe/Kunststoff
• Cuttermesser oder Schneideplotter

Schritt 1: 

Eine unserer Vorlagen downloaden oder deine eigene Vorlage erstellen. Wenn du eine eigene Vorlage verwendest, musst du darauf achten, dass die Buchstaben nicht höher sind als die Breite deines Bandes.

Schritt 2:

Die Vorlage ausdrucken und auf das Transferpapier oder die dünne Pappe/den Kunststoff übertragen. Die Vorlage mit einem Cuttermesser ausschneiden. Wenn du einen Schneideplotter verwendest, kannst du die Vorlage direkt aus dem Transferpapier ausschneiden.

Schritt 3:

Etwas Textilfarbe auf den Schwamm geben und sorgfältig abstreifen, so dass nur etwas Farbe am Schwamm hängen bleibt. Die Schablone auf das Baumwollband legen und mit dem Schwamm über alle Buchstaben der Schablone tupfen. Wenn du zu viel Farbe an deinem Schwamm hast, werden die Buchstaben verlaufen.

Die Schablone vom Band nehmen und sorgfältig trocknen lassen. Diesen Schritt wiederholen, bis
das Band vollständig bedruckt ist.

Teile diesen Artikel

Jede Woche das Beste von Fibre Mood in deinem Postfach?